Hier gibt es leckere Rezepte:

IRONMAN-ÜBERLEBENSTELLER

demnächst!!

--------------------------------------------------------------

Marathonteller:

Brokkoli-Tomaten-Spaghetti

Zutaten:   

             50 g Vollkornspaghetti

                         Salz

            200 g Brokkoliröschen
             150 g Tomaten
             1       Schalotte
             1       kleine Knoblauchzehe
             1  EL kaltgepresstes Olivenöl
                      Pfeffer
             1  TL  Zitronensaft
             1/2 TL getrockneter Thymian
             6   EL Gemüsebrühe
             1   EL frisch geriebener Parmesan
 Zubereitung: 

Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen, dann abgießen und kurz abtropfen lassen. Inzwischen Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen zerteilen. In kochendem Salzwasser 3 Min. blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Tomaten überbrühen, häuten, entkernen und würfeln. Schalotte und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Olivenöl erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten.Brokkoli hinzufügen und 3 Min. andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Thymian würzen. Tomaten und Nudeln einrühren. Brühe abgießen und alles 2-3 Min. bei schwacher Hitze vermischen. Mit Parmesan bestreuen und servieren.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Getränk für Radflasche:

mein Tipp anstatt den ganzen überteuerten "Powergetränken" für eine 0,7 l Radflasche:

2 Esslöffel Maltodextrin (gibts in Apotheke), eine Messerspitze Salz, ein Schnapsglaß Getränkesirup und dann mit Mineralwasser ohne Kohlensäure auffüllen. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ironman-Überlebesdrink:

(siehe Getränk für Radflasche, nur das ganze richtig dick als Konzentrat mischen und im Wettkampf ein Teil immer in Aoroflasche füllen und mit Wasser an den Verpflegungstellen auffüllen)

--------------------------------------------------------------

 

 

 

Wohlfühltrunk:

Brottrunk mit 2 Teelöffel Fermentgetreide verrühren. Trägt zum Ausgleich des Mineralstoffhaushaltes bei. Morgens trinken.
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sportler-Trunk:

Zutaten: 6    TL Grüntee

             2-3 TL Honig 

             2    EL frisch gepresster Zitronensaft
 

1. Die Blätter des Grüntees in eine Teekanne geben. Einen Liter frisches Wasser kurz aufkochen und auf die Teeblätter giesen.
 

2. Je nach dem, ob eine stark oder schwach anregende Wirkung erwünscht ist, nach 2 oder 4 Minuten abseihen, dann das Getränk etwas abkühlen lassen.
 

3. Mit dem Honig nach Geschmack süßen und mit dem Zitronensaft mischen. In den Kühlschrank stellen und nach und nach eisgekühlt trinken.
 

Das ist das ideale Erfrischungsgetränk nach dem Sport oder auch für zwischendurch. Gerade wenn Du viel geschwitzt hast, kannst Du auf diese Weise Verluste an Flüssigkeit, Mineralien und Vitaminen wieder ausgleichen: Du nimmst Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor und Zink auf. Das gut verträgliche Koffein regt auf sanfte Art an, falls Du müde und erschöpft bist.
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Müsliriegel "Olympia" (für 20 Riegel)

Zutaten:  50 g  Haselnüsse

               50 g  Kürbiskerne
               100 g  Feigen
               50 g  Trockenpflaumen
                   2  Äpfel
               50 g  Sonnenblumenkerne
               150 g  Weizen-Vollkornmehl
               150 g  Haferflocken
               1/4   l  Wasser
               5  EL  Sonnenblumenöl
               100 g  Rosinen
             1/2 TL Jodsalz
             1   EL  Honig
             1   EL  Zimt
Zubereitung:
Haselnüsse, Kürbiskerne, Feigen und Trockenpflaumen grob hacken, Äpfel raspeln. Mehl und Haferflocken in eine Schüssel geben. Wasser, Öl und die restlichen Zutaten untermischen, mit Salz, Honig und Zimt abschmecken und alles zu einem Teig verkneten.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig ausstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 30 Minuten backen. Den noch warmen Teig in Portionen schneiden und auskühlen lassen. 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fermentgetreide-Honigkonfekt

Zutaten: 150  g  Honig
             120  g  Kanne-Fermentgetreide
               60  g  Nüsse

Das Ganze wird verknetet und zu Kugeln geformt. Anschließend werden die Kugeln in Haferflocken gewälzt. Dieses Konfekt eignet sich besonders als Kraftnahrung beim Rad fahren.
--------------------------------------------------------------
Energieriegel:

Zutaten: 125 g  Fermentgetreide
             125 g  Honig
               60 g  Rübenkraut
              0,1 l   Brottrunk
               50 g  Hafer (aus dem Reformhaus oder Bioladen)
             100 g  kernige Haferflocken
              40  g  gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:
Hafer 20 Minuten lang weichkochen. In einer Schüssel das Fermentgetreide mit dem Honig und Rübenkraut vermengen und den Brottrunk dazugeben. Den gekochten Hafer, 80 g Haferflocken und die gemahlenen Nüsse unterheben und alles gut durchkneten. Aus der Masse 12 Riegel à ca. 50 g formen, in den Haferflocken wälzen und auf Backpapier setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180-200° C 12-15 Minuten backen.

____________________________________________________________________________
 

Grillrezepte
 
 
Aubergine gegrillt
 
Zutaten:
3 - 4 Auberginen
Olivenöl
Salz

Zubereitung:
Die Auberginen ungeschält der Länge nach in fingerdicke Scheiben schneiden.
Die Scheiben beidseitig mit Salz einreiben und eine Weile liegen lassen.
Das entstandene Wasser dann mit Küchenkrepp abtupfen und die Scheiben mit Olivenöl einpinseln. Nun die Auberginen von beiden Seiten grillen, bis die Scheiben beidseitig schön goldbraun und innen weich sind. Die Auberginen serviert man mit Tzatziki oder Kräuterquark
 
 
Spezial-Grillpesto, scharf
 
Zutaten:
1 Tasse Petersilie, gehackt
5 - 8 Blätter Pfefferminze
1 Kästchen Kresse (Besser ca. 1 Tasse Brunnenkresse)
1 EL Butter
1 Tasse frische Basilikumblätter
3 EL Pinienkerne
3 EL Limonensaft
60 ml Olivenöl
2 kleine Knoblauchzehen
2 TL Tabascosauce

Zubereitung:
Alle Zutaten im Mixer pürieren.
 
 
Gegrillte Kartoffel
 
Zutaten:
Kartoffeln (Anzahl nach Belieben)
Alufolie

Zubereitung:
Die Kartoffel in Alufolie wickeln und so lange auf den Grill legen bis sie gar ist. Schmeckt super zu Dip-Saucen.
 
 
 
 
Kräuterbutter
 
Zutaten:
125 Gramm Butter
1 Knoblauchzehe
2 EL frische Kräuter
1 TL Zitronensaft
Salz

Zubereitung:
Den Knoblauch durch eine Presse drücken, die Kräuter fein hacken, mit dem Zitronensaft beträufeln und alles unter die weiche Butter rühren und mit Salz abschmecken.
 
 
Herzhaftes Grillbrot
 
Zutaten:
500 g Mehl
350 ml Wasser
1 Würfel Hefe
1 Knoblauchzehe
Röstzwiebeln
200 g gewürfelter Schnittkäse
150 g gewürfelte Salami
1 gestr. TL Zucker
Salz
Kümmel
Oregano

Zubereitung:
Wasser, Hefe und Gewürze vermengen bis sich die Hefe aufgelöst hat.
Mehl, Käse und Salami vermengen und mit der Flüssigkeit verarbeiten.
Den Teig 1 Stunde ruhen lassen. Eine Springform einfetten und das Brot bei 180°C ca. 45 min backen.
 
 
Olivenaufstrich
 
Zutaten:
40 g schwarze Oliven
50 g Frischkäse
50 g Joghurt
3 EL Basilikum
1 kleine zerdrückte Knoblauchzehe
etwas schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Die Oliven nach dem Entsteinen fein hacken. Joghurt und Frischkäse verrühren und die Oliven untermischen. Mit gehacktem Basilikum, Knoblauch und Pfeffer abschmecken. Schmeckt zu frischem Fladenbrot .
 
 
Schafskäse gegrillt
 
Zutaten:
1 Scheibe Schafskäse ca. 1,5 cm dick
Tomatenscheiben
Zwiebelringe
Pfeffer
Oliven
Alufolie

Zubereitung:
Den Schafskäse auf die Alufolie legen. Mit Tomatenscheiben und Zwiebelringen belegen. Mit Pfeffer würzen, ein paar Tropfen Olivenöl darüber geben und alles gut in die Alufolie einwickeln. Für ca. 10 - 15 Minuten auf den Grill legen.
 
 
Tomaten Salsa
 
Zutaten:
500g reife Tomaten, geschält
2 kleingehackte Zwiebeln
1 TL klein gehacktes Koriandergrün (Asienladen!)
2 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe zerquetscht
1/4 TL Cumin
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker
1 TL Tabasco

Zubereitung:
Die Zutaten klein hacken und vermischen. Im Kühlschrank mind. 2 Stunden ziehen lassen. Wer will, darf mit Olivenöl abschmecken.
 
 
 
Leckere Getränke
 
 
Apfel-Orangen-Früchte-Mix
 
Zutaten (für drei Personen):
½ l Apfelsaft
½ l Orangensaft
3 Äpfel
3 Birnen

Zubereitung:
Die Früchte schälen, in kleine Stücke schneiden und auf Gläser verteilen. Nun den Apfel- und Orangensaft vermischen und ebenfalls in die Gläser füllen.
 
 
Apfel-Zimt-Shake
 
Zutaten:
1 l Milch
1 Apfel
1 EL Sahne
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Honig
1/3 TL Zimt

Zubereitung:
Die Sahne und die Milch vermengen und Honig sowie Vanillezucker hinzugeben. Nun alles verrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Den Apfel schälen, in Würfel schneiden und zu der Milch geben. Abschließend nur noch den Zimt hinzugeben.
 
 
Bananen-Power
 
Zutaten (für 4 Portionen):
2 Bananen
5EL Zucker
2 Pck. Vailliezucker
500 ml kalte Milch

So gehts:
Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut verrühren.
 
 
 
Bananen-Beeren-Mixgetränk
 
Für vier Durstige braucht man:
1 l Buttermilch Nature
ca. 2 Bananen
500 g gemischte Beeren
1 Pck. Vanillezucker


Die Bananen schneidet man in mittelgrosse Stücke.Dann kommen die Beeren und die Bananen in den Mixer, die zermalmt man leicht. Danach füllt man die Hälfte der Buttermilch und ein bisschen Vanillin in den Mixer. Jetzt wir alles schön gemixt! Noch das Getränk in Gläser füllen und Prost
 
 
 
 
 
Bananen-Milch-Shake
 
Zutaten für den superleckeren Bananen-Milchshake (5 Gläser):
7 Bananen
1 L Milch
5 Kugeln Vanille Eis
5 Kugeln Schokoladen Eis

Zum Verzieren:
Schokoladenstreusel
Sahne
 
Zubereitung
Schneide zuerst die Bananen in Scheiben (ca. 2 cm) und tu sie mit der Milch und dem Eis in den Mixer. Lass den Mixer bei mittlerer Höhe ungefähr eine halbe Minute laufen. Danach füll den Milchshake in 5 Gläser. Anschließend verzierst du die Shakes mit Sahne und Schokoladenstreusel.
 
 
Bananen-Schoko-Drink
 
Du brauchst :
3-4 Bananen
ca. 250 ml Milch
etwas Kakaopulver
etwas Zucker oder Honig nach Belieben

Zubereitung :
Die Bananen in kleine Stücke schneiden und in eine Küchenmaschine (Mixgerät) füllen.
Nun die Milch hinzugeben und alles gut vermixen. Jetzt das Kakaopulver hinzufügen, alles noch einmal gut vermixen und wer möchte kann auch noch Zucker oder Honig untermischen, damit es süßer wird
 
 
Bananenflip
 
Zutaten:
300 g Bananen
300 g Orangen
1 Eigelb
1 EL Zucker
1 unbehandelte Zitrone
5 dl Milch

Zubereitung:
Orangen schälen und in kleine Stücke schneiden. Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Orangen und Bananen vermischen. Das Eigelb mit Zucker und abgeriebener Zitronenschale (muss man nicht machen) schaumig rühren und unter das Obst heben. Die Milch darüber giessen und gut durchrühren. Gekühlt servieren.
 
 
Beach Baby
 
Zutaten:
170 ml Vollmilch
1 EL Honig
1 EL Vanilleeis
½ Banane

Zubereitung:
Zutaten im Mixer vermischen und in ein großes Glas füllen.
 
 
 
Vita-Mix-Cocktail
 
Zutaten:
100 ml Blutorangensaft
100 ml Kirschsaft
200 ml Orangensaft
20 ml Sprudelwasser

Zubereitung:
Alle Zutaten in einem Mixer verrühren.
 
 
Fruchtiger Joghurtshake
 
Zutaten:
4-5 Zitronen
6-7 Orangen
750 ml Milch
3-4 EL Zucker
1-2 Becher Fruchtjogurt
5 Becher Naturjogurt

Zubereitung:
Orangen und Zitronen auspressen und den Saft in einer Schüssel mischen. Dann den Zucker hinzugeben und verrühren.

In einer anderen, größeren Schüssel Frucht- und Naturjogurt miteinander vermischen. Milch zum Jogurt geben und gründlich verrühren.
Schließlich die Saftmischung zur Jogurtmasse geben und sehr sehr gründlich verrühren!

 
Fruchtiger Frühlings-Drink
 
Zutaten:
Saft einer Orange
Saft einer Grapefruit
Saft einer Limone
Mineralwasser
1 EL braunen Zucker
1 Kugel Zitroneneis

Zubereitung:
Mische den Orangensaft, den Grapefruitsaft und den Limonensaft in einen
Krug. Dann gibst du den braunen Zucker dazu und rührst gut um. Jetzt kannst du den Saft in Gläser füllen. Zum Schluss Mineralwasser und als Krönung eine Kugel Zitroneneis dazugeben.
 
 
 
Hawaii-Drink
 
Zutaten (pro Glas)
¼ Glas Orangensaft
¼ Glas Apfelsaft
¼ Glas roter Traubensaft
¼ Glas Ananassaft
1 TL Zitronensaft

Für die Deko:
Ananas – und Kiwistücke

Zubereitung:
Zutaten vermengen und in ein Glas füllen, Früchte auf einen Holzspieß stecken und das Glas damit garnieren.
 
 
Mango Smooth Cocktail
 
- 2 cl Vanille Sirup
- 8 cl Maracujasaft
- 600 g frische Mango (oder 6 cl Mangosaft)

Zubereitung:
Zunächst schälst du die Mango, entfernst den Kern und schneidest das Fleisch in Stücke.

Nun gibst du die Mangostücke in einen Mixer und pürierst sie. Die Mango-Masse gießst du zum Maracujasaft. Jetzt mischst du alles kräftig durch, damit die Mango-Masse sich nicht absetzt!

Der Vanillesirup dient dir zum Abschmecken, denn je exotischer dein Drink, desto besser.

Tipp: Mit dem Kern deiner Mangofrucht kannst du sogar eine neue Pflanze züchten! Den Kern der Mangofrucht einfach in einen Topf mit Erde pflanzen und feucht halten.

Noch besser ist es, wenn du den Topf mit einer Tüte überziehst. Dort hat es die Pflanze warm, so dass sie schon bald keimen wird.
 
 
 
Heidelbeer-Drink
 
Zutaten:
250 - 300 g Heidelbeeren
Saft von 1 Zitrone
1 Tasse Heidelbeersaft
0,5 l Natur-Jogurt
3-4 EL Honig
1 P. Vanillinzucker
Zitronenscheiben und Heidelbeeren zum Garnieren

Zuerst musst du die Heidelbeeren verlesen, waschen, gut abtropfen lassen, mit Zitronensaft und Heidelbeersaft in einen Mixer geben und kräftig pürieren. Jetzt kannst du den Jogurt mit dem Honig und dem Vanillinzucker dazugeben und nochmals kräftig durchmixen.
Richte den Drink in dekorativen Gläsern an und garniere ihn mit Zitronenscheiben und den restlichen Heidelbeeren. So kannst du ihn sofort servieren.

Ich hoffe, dir schmeckt der Drink genauso gut wie mir!
 
 
Vitamin-Kaba
 
Zutaten:
1 ¾ l Milch
1 Apfel
2 Bananen
3 TL Kaba
5 Tropfen Zitronensaft
3 TL Zucker

Zubereitung:
Den Apfel schälen und entkernen. Den Apfel und die Banane in kleine Stücke schneiden, restlichen Zutaten hinzugeben und alles mit einem Mixer gut verrühren.
 
 
 
 
Salate
 
Bayerischer Partysalat
 
Zutaten für 2 Portionen:
200 g Möhre(n)
1/2 Rettich
1/2 Bund Radieschen
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
2,5 Tomate(n)
75 g Champignons, frisch
175 g Leberkäse, Aufschnitt
100 g Käse (Emmentaler oder Gouda)
1,5 EL Essig
3 EL Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Möhren und den Rettich schälen und raspeln. Die Radieschen und die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Radieschen in Scheiben und die Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden. Die Tomaten putzen, waschen und achteln. Die Champignons ebenfalls putzen und in Scheiben schneiden. Der Leberkäse wird auch in Streifen geschnitten. Jetzt alles in einer Schüssel geben und miteinander vermengen.

Den Essig mit Salz und Pfeffer verrühren. Nun das Öl unterschlagen und die Sauce mit dem Salat mischen. Den Käse in kleine Würfelchen schneiden und auf den Salat streuen.
 
 
Bunter Fitness-Salat
 
Bestimmt kennst du das auch: Maus hat ab und zu mal eine Phase, wo sie sich einfach ein wenig gesünder ernähren möchte. Lecker soll es aber natürlich trotzdem sein. Was denn, du meinst, das geht nicht – gesund und lecker? Na, aber klar doch. Pass mal auf!

Du brauchst folgende Zutaten:
1 rote, 1 gelbe und 1 grüne Paprika
2 kleine Zucchini
1 kleine Dose Mais
2 Esslöffel saure Sahne
1 Esslöffel Kräuteressig
1 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Kräutersalz
etwas Pfeffer

Die Paprikaschoten werden nach dem Waschen zuerst in Streifen und dann weiter in Würfel geschnitten. Dann sind die Zucchini an der Reihe. Wasche sie zuerst sehr gründlich, denn die gesunde Schale soll dranbleiben. Anschließend viertelst du jede Zucchini der Länge nach. Jetzt ist es ganz einfach, sie in kleine Scheiben zu schneiden. Nimm eine große Schüssel, gib die Paprikawürfel, die Zucchinischeiben und auch den (abgetropften) Mais hinein und vermenge alles gründlich miteinander.
Für die Soße mischst du die saure Sahne mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer. Zum Schluss gibst du die Soße über den Salat – fertig!
 
 
 
Spaghetti-Salat
 
Zutaten (für 4-5 Personen):

500 g Spaghetti
200 g gekochter Schinken
1 Paprika
2 kleine Dosen Thunfisch (am Besten in eigenem Saft)
1 kleine Dose Mexikoplatte (oder 1 kleine Dose Mais und eine kleine Dose Kidney-Bohnen)
4 saure Gurken
2 Tomaten
1 Tube Remoulade
Salz, Pfeffer
Ketchup
Essig, Öl
 
Zubereitung:
1. Nudeln mindestens dreimal brechen, nach Anleitung kochen und dann abkühlen lassen.
2. In einer großen Schüssel die Remoulade mit 2 Esslöffeln Essig und 6 Esslöffeln Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Paprika waschen und in Streifen schneiden.
4. Thunfisch und Mexikoplatte bzw. Mais und Bohnen hineingeben.
5. Schinken, Tomaten und saure Gurken würfeln.
6. Alles in die Schüssel geben und gut verrühren.

Zum Schluss kann man noch nach Belieben Ketchup hineingeben oder einfach die Flasche mit auf den Tisch stellen.
 
 
 
Mozarella-Honig-Salat
 
Zutaten:
4 Kugeln Mozarella
6 mittelgroße Tomaten
1 Bund Basilikum
unbehandelte Zitrone
5 EL Walnussöl
5 EL Honig
¼ Tl Cayennepfeffer
Salz, grober Pfeffer

Zubereitung:
Mozarella auf einem Sieb abtropfen lassen. Tomaten und Mozarella in Scheiben schneiden. Basilikumblättchen abzupfen, abspülen und zusammen mit Mozarella und Tomaten auf einen Teller aufschichten. Den Zitronensaft und –schale mit dem Öl und Honig verrühren, mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren die Tomaten – Mozarella- Häufchen damit beträufeln.
 
 
Für den kleinen Hunger
 
Pizzabrötchen
 
10 Brötchen (am besten tiefgekühlte)
250 g Schinken
2 Dosen Champignons
500 g Edamerkäse gerieben
250 g Salami
500 ml Sahne
und viel Liebe :-)

Schinken, Salami, Champignons (gewaschen, geputzt und in Würfel geschnitten) in eine Schüssel geben. Käse und Sahne dazugeben und verrühren. die aufgetauten Brötchen in der Mitte durchschneiden und den Belag mit einen Löffel auf die Brötchen streichen. Nun die Brötchen bei 180 Grad im Backofen backen.
 
 
Tomaten-Mozzarella-Muffins
 
Zutaten (für 12 Muffins)
125 g Mozzarella
150 g Cocktailtomaten
250 g Weizenmehl
3 TL Dr. Oetker Original Backin
1 TL Salz
gemahlener weißer Pfeffer
2 Eier
190 g Crème fraîche Kräuter
2 EL fein gehackte Basilikum

Zubereitung:
Zunächst den Backofen auf 180 Grad vorheizen und das Muffin-Backblech ein. Mozzarella gut abtropfen lassen und sehr fein würfeln. Tomaten waschen, abtropfen lassen. Mehl mit Backin mischen und in eine Rührschüssel sieben.
Salz, Pfeffer, Eier und Crème fraîche hinzufügen und alles mit dem Hand-
rührgerät (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu
einem glatten Teig verarbeiten. Mozzarella-Würfel und Basilikum kurz
unterkneten, zuletzt Tomaten vorsichtig unterheben. Teig gleichmäßig in das 12er-Muffin-Backblech füllen und auf dem Rost auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben. Muffins ca. 30 Minuten backen.

Muffins aus dem Blech lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
 
 
 
Warme Mahlzeiten
 
 
Gefüllte Tomaten
 
Für 4 Personen brauchst du:
2 - 3 Tomaten pro Person
250 g Schafskäse
2 Knoblauchzehen
Olivenöl

Als Beilage:
Reis und eine leckere Tomatensoße eurer Wahl.

Zubereitung:
Nehmt die Tomaten und wascht sie. Schneidet oben einen Deckel in die Tomaten und höhlt sie mit einem Löffel aus. Den Schafskäse eine wenig zerbröseln, den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Gebt ein wenig Olivenöl dazu und püriert das Ganze mithilfe eines Pürierstabes zu einer cremigen Paste. Eventuell noch etwas Olivenöl dazu geben. Füllt jetzt die Tomaten mit der Paste und schiebt sie bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen. Lasst sie für ca. 15-20 min. backen und richtet sie mit Reis und Tomatensoße an.
 
 
Asiatische Feuernudeln
 
Zutaten (für 3 Personen)
250 g Eiernudeln, asiatisch
500 g Hähnchenbrustfilet
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Stück Ingwer
2 Zehen Knoblauch
2 Chilischoten, getrocknet
5 EL Öl
3 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
etwas Salz

Nudeln in 2 l kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Nicht zu weich, da sie noch gebraten werden. Im Sieb abgießen und abtropfen lassen. Das Hähnchenfleisch in fingerdünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Chilischoten zerbröseln und ebenfalls klein hacken. In einer großen Pfanne 3 - 4 EL Oel erhitzen und Hähnchenfleisch 1 - 2 Minuten kräftig
braten. An die Seite schieben und in die Mitte mit frischem Öl, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Chili anbraten. Zum Schluss die Nudeln dazugeben und mit Sojasauce und Zitronensaft begiessen und abschmecken. Wenn man es nicht mag kann man den Ingwer
 
 
Aufgetakelte Tomatensuppe
 
Zutaten:
1 Zwiebeln
1 Stange Porree
1 El Öl
1 EL Mehl
1 L Wasser
1 Brühwürfel oder 2 TL gekörnte Gemüsebrühe
400 g Tomaten aus der Dose
4 Tomaten (gewachsen und gewürfelt)
1 EL Tomatenmark
1 EL Creme fraiche
1 Stengel Petersilie
1 TL Basilikum (getrocknet)
Je 1 Prise Salz + Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und würfen und denn Porree waschen und klein schneiden. Das Öl in einen großen Topf erhitzten, Zwiebeln und Porree hinzufügen und bei schwacher Hitze 5 Minuten dünsten. Das Mehl in einer Tasse mit etwas Wasser auflösen, dazu gießen und gut verrühren. Die Tomaten und das Wasser hinzugeben sowie die Brühwürfel oder die gekörnte Gemüsebrühe und die Petersilie, den Basilikum und den Tomatenmark. Alles aufkochen und 35 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Dann die Suppe vom Herd nehmen, kurz ruhen lassen und dann mit einem Pürierstab fein quirlen. Creme fraiche dazugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
 
 
 
Erfrischende Obstsalate
 
Frühlingsfrischer Obstsalat
 
Zutaten:
100 g Erdbeeren
200 g Äpfel
100 g Weintrauben
100 g Banane
3 EL Milch
etwas Zucker
etwas Sprühsahne

Zubereitung:
Das Obst waschen und schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Milch und Zucker hinzugeben und in kleine Schüsselchen geben. Nun nach Belieben mit Sahne besprühen.
 
 
 
 
Leckerer Obstsalat
 
Zutaten (für ca. 5 Personen):
2-3 Äpfel
3-4 Bananen
3 Kiwis
15-20 Weintrauben
Orangensaft
Erdbeerjogurt

Wenn du magst, kannst du auch anderes oder noch mehr Obst reinpacken.

Schneide alles klein. Packe es in eine Schüssel. Mache 3-4 oder auch mehr Löffel Jogurt hinein. Es darf nicht zu dünn aber auch nicht zu dick sein! Stelle es zum Schluss ein bisschen in den Kühlschrank.
 
 
Sommerfrischer Obstsalat
 
Zutaten:
Früchte der Saison, z.B.:
10 - 15 Pflaumen
125 g Weintrauben
1 Nektarine
1 Pfirsich
1 Banane
1 Kiwi
1 Zitrone
2 EL Zucker

Zubereitung:
Das Obst waschen, schälen bzw. entsteinen und in Stücke schneiden. Die Weintrauben halbieren und entkernen. Die Zitrone auspressen und den
Saft über das Obst gießen, den Zucker darüber streuen, sorgfältig umrühren und servieren. Dazu schmeckt Sahne und Vanilleeis besonders gut,
oder eine Creme aus:

1 Becher Sahne
4 Becher Vanille - Joghurt
1 Tüte Vanillezucker
 
 
Wintermärchen-Obstsalat
 
Zutaten (für 4 Personen):
8 Blutorangen
100 g Himbeeren
100 g Johannisbeeren
1-2 EL Rohrzucker
2 Kiwi
1 großer Apfel
1 Banane
als Krone "Landliebe Grießpudding"

So gehts:
Die Himbeeren und Johannisbeeren mit Rohrzucker verrühren und auftauen
lassen. Währenddessen die Blutorangen auspressen und das restliche Obst
schälen und klein schneiden. Das Obst vermischen und den Blutorangensaft dazuschütten. Wer möchte kann beim Essen auf den Wintermärchensalat noch einen Esslöffel Grießpudding "Vanille" geben.

Schmeckt lecker! Viel Spaß und ich hoffe euer Wintermärchen wird wahr!

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!